Neuester Beitrag

Meine im "Functional Training Magazin" veröffentlichten Artikel und Beiträge im Überblick

Wie Sie vielleicht wissen, schreibe ich neben dieser Internetseite auch Artikel und Beiträge für verschiedene Zeitschriften und Internetportale.

Meine im "Functional Training Magazin" veröffentlichten Beiträge sind z. B. kostenfrei online hier zu finden:

Till Sukopps Beiträge im Functional Training Magazin

 

Blog

Kettlebells und Kettlebell-Training in der Physiotherapie und Rehabilitation

Viele Neulinge glauben beim ersten Anblick von Kettlebell-Übungen, dass das sehr gefährlich für den Rücken wäre.

Tatsächlich werden Kettlebells jedoch u. a. auch mit großen Erfolgen in der orthopädischen Rehabilitation von Rücken- und Schulterpatienten eingesetzt.

Da sich der Körper bei komplexen Bewegungsmustern aktiv stabilisieren muss, bieten sich gerade Kettlebells und die damit ausgeführten Übungen für die Rehabilitation an.

Auf der FIBO 2015 wurde ich von der Zeitschrift für Physiotherapeuten kurz zum Thema interviewt.

KICKSTART Fitnesssummit 2015 (kostenloser Online-Kongress)

Mit dem Frühling wird die Kleidung lichter und man zeigt in der Regel wieder mehr Haut.

Für viele sind die vermehrten Sonnenstunden auch ein Anlass dazu, wieder mehr für ihre körperliche Fitness zu tun.

Um dies zu unterstützen, hat mein Kollege Florian Berlinger einen großen Aufwand betrieben und einen Online-Fitness-Kongress organisiert.

Vom 1. bis zum 5. Mai findet der Online-Kongress KICKSTART Fitnesssummit 2015 statt.

Höhere Fettverbrennung, mehr Ausdauer und eine Stoffwechseloptimierung durch Metabolic Training und Metabolic Finisher

Wer nach dem Krafttraining oder an den Zwischentagen den Stoffwechsel gezielt ankurbelt, verbrennt über Stunden mehr Kalorien und verbessert die Ausdauer.

 

Zur Verbesserung der Bewegungsfähigkeit

Zur Verbesserung der Fitness und zur Steigerung der Kraft wird häufig noch "Gerätetraining" empfohlen.

Natürlich lässt sich dadurch die Kraft zwar erheblich steigern und bis zu einem gewissen Grad auch die Beweglichkeit verbessern, doch leider lernt man dabei nicht, wie man sich wieder besser und effizient bewegen kann.

Das folgende Video zeigt die Ergebnisse einer 64-jährigen Frau, die erst im Alter von 58 Jahren mit einem regelmäßigem Training begonnen hat und einer auf Bewegungsmustern basierten Trainingsphilosophie folgt.

Knackiges Beinworkout (mit und ohne Geräte bzw. Gewichte)

Habe letztens ein altes Video entdeckt, in dem ich ein "nettes" Training für die Beine vorstelle (Ton und Bild sind leider nicht sehr gut).

Hier ist das Programm:

Ausfallschrittgehen vorwärts, 25 Schritte pro Bein (= 50), dann direkt 50 Kniebeugen hinterher.

Zum Ausprobieren würde ich noch kein Zusatzgewicht verwenden. Falls das gut ging, kann natürlich vorsichtig Gewicht hinzugenommen werden, z. B. bis zu 25-50 % des eigenen Körpergewichts.

Viele weitere effektive Programme gibt es hier.